Füllungen  
  Ein kariöser Zahn wird nach dem Entfernen der Karies mit einer Füllung versorgt. Im Frontzahn- und im Zahnhalsbereich werden ausschließlich Kunststofffüllungen gelegt. Im Backenzahnbereich gibt es je nach Ausdehnung der Karies verschiedene Materialien und Verfahren zur Wahl:   Laborgefertigte Keramik- oder Compositeinlays
sind die zahnfarbene Alternative zu Goldinlays. Sie erfüllen höchste Ansprüche an die Ästhetik, da sie vom Zahn nicht zu unterscheiden sind. Ihre Herstellung und das Einsetzen in der Praxis sind sehr aufwändig.

Die zahnfarbenen Composite (= Kunststoff) - füllungen werden in einer Sitzung in der Praxis angefertigt. Die Verarbeitung mit der Mehrschichttechnik ist zeitaufwändig, garantiert aber bei guter Mundhygiene auch eine gute Haltbarkeit. Kunststofffüllungen sind vor allem als Erstversorgung bzw. zur Versorgung sehr kleiner Löcher geeignet.

Amalgamfüllungen
sind die einfachsten und preiswertesten Füllungen. Sie sind nicht zahnfarben und wegen ihres Quecksilbergehaltes umstritten.
 
 
  Goldinlay
   
   
   
  Laborgefertigte Goldinlays sind durch ihre perfekte Passform eine sehr solide, sehr haltbare Versorgung. Ihre Herstellung ist aufwändig. Sie sind nicht zahnfarben.    
Rezeption Praxis Team Behandlung Aktuelles Impressum
                   
                   
                          Datenschutz  
 
Ästhetik Prophylaxe Prophylaxe Zahnersatz Parodontitis Wurzelbehandlung